Was Vertragsmanagement mit Change zu tun hat

Die Zukunft der Rechtsbranche

Passiert diese Veränderung auch noch unter der expliziten Rubrik Digitalisierung, kommt für viele ein zusätzlicher Stressor hinzu.

Von Sophie Martinetz & Kristina Hofer (Wiener Zeitung | 28.6.2019) Die Einführung eines Vertragsmanagement-Tools bedeutet immer eine Veränderung für die Betroffenen. Passiert diese Veränderung auch noch unter der expliziten Rubrik Digitalisierung kommt für viele ein zusätzlicher Stressor hinzu, der Gedanken an unabsehbare Entwicklungen und häufig Arbeitsplatz(un)sicherheit auslöst. Dieser Stress (oder gar Angst) drückt sich unterschiedlich aus. Im Kern ist es in jeder Variante Energie, die für Verdrängung, Widerstand oder Frust aufgewendet wird, und die Herausforderung ist, diese Energie in positive, konstruktive Kanäle zu leiten. Menschen reagieren unterschiedlich stark, und der größte Einflussfaktor sind dabei die im Laufe ihres Lebens gesammelten Erfahrungen mit Veränderungen. […] Weiterlesen auf wienerzeitung.at