Change braucht Management!

Werden Sie jetzt Membership PRO Mitglied um den vollständigen Beitrag zu lesen und viele weitere Vorteile zu genießen!

Jetzt PRO Mitglied werden

Die Phasen werden zwar unterschiedlich schnell aber grundsätzlich automatisch über Zeit durchlaufen, weshalb man eigentlich gar kein aktives „Management“ der Veränderung betreiben müsste. Der Haken ist jedoch: Menschen in Widerstand und Wut suchen sich oft Gleichgesinnte, die – erfolgreich oder erfolglos – die daraus entstehende Energie dafür verwenden, sich destruktiv zu verhalten oder gar versuchen, das Vorhaben zu zerstören. Ziel des Change Managements ist also dafür zu sorgen, dass niemand in einer Phase hängenbleibt und auch durch verschiedene Methoden den Prozess zu beschleunigen, um möglichst schnell viele Fürsprecher zu haben und so die aus der Veränderung entstehende Energie positiv nutzen zu können.

Werden Sie jetzt Membership PRO Mitglied um den vollständigen Beitrag zu lesen und viele weitere Vorteile zu genießen!

Jetzt PRO Mitglied werden