Gute Vorsätze für Legal-Tech-Ideen 2020

Gute Vorsätze für Legal-Tech-Ideen 2020

Die Zukunft der Rechtsbranche
Von Sophie Martinetz (Wiener Zeitung | 10.1.2020)

Alle sprechen von Legal-Tech – damit Sie für 2020 auch davon profitieren können, finden Sie hier zwei Anregungen, wie Sie schnelle Gewinne erzielen können:

Einführung eines Tools für die verbesserten Unterschriftenläufe durch elektronische Signatur. Sie kennen das: Verträge werden endverhandelt, dann zur Unterschrift ausgedruckt und in den Unterschriftenlauf auf die Reise geschickt. Gerade Rechtsabteilungen berichten, dass es oft zeitlich intensiv ist, immer am Ball zu bleiben, wo der Vertrag sich gerade befindet, wo er stecken bleibt, wer als Nächstes dran ist. Es gibt grob drei Arten der elektronischen Signatur: die einfache (formfreie) Signatur (und nur von dieser sprechen wir hier), die fortgeschrittene Signatur und die qualifizierte Signatur. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen sind in der eIDAS-Verordnung EU-weit einheitlich geregelt. Einfache elektronische Signaturen können für formfreie Vereinbarungen eingesetzt werden (also fast alle Verträge). Sie eignen sich bestens für B2B-Transaktionen wie Angebote und Verträge. […] Weiterlesen auf wienerzeitung.at