Nachbericht Interaktives Cybersecurity Webinar mit EY Forensic am 07.06.2021

Kann ich als Jurist mit meinen MandantInnen per Whatsapp kommunizieren? Wie sicher sind Emails? Diese und noch viel mehr Fragen standen im Mittelpunkt des interaktiven Webinars in Kooperation mit EY am 07.06.2021

„Gefahren und Angriffsflächen der digitalen Mandatenkommunikation: Chat-Apps und Social Media auf dem Prüfstand –  Das Juristenspezial“

So lautet der offizielle Titel des vergangenen Webinars. Benjamin Weissmann, Partner, Forensic Technologies, EY Österreich, Christoph Drescher, Senior Manager, Forensic & Integrity Services, EY Österreich und Sophie Martinetz, Managing Partnerin Future-Law unterhielten sich mit den über 50 TeilnehmerInnen über die verschiedensten Aspekte der sicheren Kommunikation. Die TeilnehmerInnen konnten praxisorientierte Anregungen, wie sichere Mandantenkommunikation am Besten funktioniert, mitnehmen und können diese im weiteren Verlauf in ihrem (Arbeits-)alltag umsetzen. Von W-lan Hotspots, über konkrete Messenger Apps, bis hin zu Social Engineering wurde auf jeden Aspekt eingegangen. Auch die Frage nach der Kompatibilität moderner Messenger-Apps und Social Media Plattformen mit der anwaltlichen Verschwiegenheit wurde, gemeinsam mit vielen anderen, behandelt.

Das Event wurde als Microsoft Teams Live-Event abgehalten um den TeilnehmerInnen einen interaktiven Austausch mit den SpeakerInnen zu ermöglichen und so einen Mehwert zu bieten. Dies ist auch gut gelungen!

„Die eine Seite ist die Auswahl eines Tools für die Kommunikation mit den MandantInnen. Die andere Seite, wie man diese Daten dann schützen kann. Und ein neuer Aspekt, falls man ein interessantes Ziel für Hacker ist, wie man sein Team und berufliches Umfeld auf Social Engineering aufmerksam machen kann. Wichtig ist ein bewußter Umgang mit diesen Themen,“ sind sich Sophie Martinetz und Benjamin Weissmann einig.

Wir freuen uns über ein weiteres gelungenes Event und danken allen TeilnehmerInnen herzlichst!