Pressespiegel

Pressespiegel 31.8.

Der Legal Tech Pressespiegel zeigt die besten Neuigkeiten der Woche zu den Themen Legal Tech & Digitalisierung.
Legal Tech News
  • Bei der auf Transaktionen, Fonds und Steuern fokussierten Kanzlei YPOG soll Ju ein Legal-Tech-Team aufbauen, mit dem er in verschiedenen Geschäftsfeldern der Kanzlei die Implementierung von Innovationen und Tech-Lösungen vorantreiben kann. Sein Team soll künftig aus knapp zehn Programmierern, Projektmanagern und Designern bestehen.

    Es wird über eine Art Start-up-Vehikel auch Tools selbst entwickeln – sowohl für die YPOG-Mandanten als auch für andere Institutionen. Einige Tools sind schon in der Entwicklungsphase und sollen vor allem in der Venture-Capital-Beratung zum Einsatz kommen.

  • Das Unternehmen Reynen Court, das einen ‚App-Store‘ für juristische Technologielösungen entwickelt hat, wird nun auch mit Rechtsabteilungen von zwanzig großen Banken und Unternehmen zusammenarbeiten. Internationale Kanzleien wie Latham & Watkins, Clifford Chance und Orrick Herrington & Sutcliffe gehören bereits zu seiner Investorenriege.
Legal Tech Investments
  • Mishcon de Reya hat in DraftWise investiert, ein in den USA ansässiges Tool zur Vertragsgestaltung, das die Wissensbasis eines Unternehmens nutzt, um die Effizienz der Vertragserstellung zu verbessern. Es ist die vierte Investition in ein Start-up-Unternehmen, die die britische Pionierfirma getätigt hat. DraftWise, das von James Ding, Emre Ozen und Ozan Yalti gegründet wurde, hilft Honorarkräften bei der Suche nach und dem Zugriff auf das beste und relevanteste Wissen aus dem gesamten Wissensbestand einer Kanzlei“, wodurch die Zeit für die Erstellung von Dokumenten verkürzt wird.

    Seit der Aufnahme von DraftWise in das MDR LAB entwickelt sich das Produkt in rasantem Tempo weiter, und das Team hat bereits eine Reihe von Pilotprojekten mit erstklassigen Anwaltskanzleien aus der ganzen Welt abgeschlossen, so die Kanzlei.

    Dan Sinclair, Leiter des MDR LAB, kommentierte: „Der Zweck des MDR LAB besteht darin, neue Produkte und Technologien zu entwickeln, von denen wir glauben, dass sie Mishcon de Reya und den Rechtsmarkt voranbringen können. Im Laufe der Zeit, die wir mit DraftWise verbracht haben, indem wir das Produkt im LAB iteriert und geformt haben, und jetzt als frühe Kunden, ist unsere Überzeugung, unsere Beziehung zu vertiefen, gewachsen, und wir freuen uns, diese Investition ankündigen zu können.

Mergers & Acquisitions
  • Law Business Research (LBR), zu dem Lexology gehört, übernimmt das US-amerikanische Unternehmen Docket Navigator, eine Informationsplattform für Rechtsstreitigkeiten.

    Docket Navigator wurde 2006 gegründet und hat seinen Sitz in Texas. Das Unternehmen bietet eine Reihe von Daten zu Rechtsstreitigkeiten, insbesondere im Bereich des geistigen Eigentums. Es verfolgt unter anderem „jedes wichtige Ereignis in jedem Patentverletzungsfall in jedem US-Bezirksgericht, dem Court of Federal Claims, der International Trade Commission (ITC) und AIA-Verfahren vor dem Patent Trial and Appeal Board (PTAB)“.

    In der Zwischenzeit ist LBR, ein Portfoliounternehmen von Levine Leichtman Capital Partners, eine wachsende juristische Informationsplattform, zu der Marken wie IAM, World Trademark Review und Global Competition Review, das Rechtsinformationsunternehmen Lexology – wie erwähnt – sowie die Publikationen Latin Lawyer, International Law Office und Who’s Who Legal gehören.

  • Der eDiscovery-Technologieanbieter CloudNine hat die Übernahme von ESI Analyst bekannt gegeben, das bei eDiscovery-Projekten das Onboarding und die Verwaltung von Dateitypen im Zusammenhang mit Mobilgeräten, Chats und sozialen Medien unterstützt.

    Tony Caputo, Chairman und CEO von CloudNine, sagte: „Die Kunden von CloudNine äußern immer wieder den Wunsch nach einer einzigen Plattform, um sowohl moderne als auch traditionelle Daten zu verarbeiten, zu analysieren, zu überprüfen und zu produzieren. Wir freuen uns sehr, dass wir dem Markt nun diese beiden wichtigen Funktionen anbieten können.

    Trent Livingston, Gründer und CEO von ESI Analyst, fasst zusammen: Wir sind absolut begeistert, der CloudNine-Familie beizutreten. Moderne Recherche ist mehr als nur Dokumente. Es geht darum, die Geschichte zu erzählen. ESI Analysts führender Standard für moderne Daten kombiniert mit CloudNines langjähriger und robuster Suite von Discovery-Tools liefert eine vertretbare, robuste, einheitliche Plattform zur Untersuchung, Überprüfung und Analyse sowohl moderner als auch traditioneller Daten.

Die Future-Law Membership Pro Redaktion bereitet regelmäßig interessante Beiträge zu den Themen Legal Tech und Digitalisierung vor, damit Sie vorne mit dabei sind!